Imker werden

Selbst Imker werden: Imkerkurse und Fortbildungen

Die Imkerei ist ein naturnahes Erlebnis und gar nicht so schwer. Imkerei ist etwas für Jeden der Spaß daran hat in der Natur zu arbeiten. Wichtige Voraussetzung: Man sollte einen der vielen Imkerkurse besucht, keine Angst vor Insekten haben und ggf. im Vorfeld prüfen ob eine Bienengiftallergie vorhanden ist, denn als Imker werden sie manchmal gestochen. Das liegt in der Natur der Dinge.

Etwa 80% der Bienen in Deutschland werden von Freizeit-Imkern gehalten. Die meisten Imker sind in entsprechenden Vereinen organisiert. Das ermöglicht nicht nur einen regen Informationsaustausch. Die Imkervereine bieten in der Regel die Möglichkeit, die Bienen und das Material angemessen gegen Schäden zu versichern. Darüber hinaus stellen sie den Kontakt zu den Behörden sicher (Amtstierarzt und Tierseuchenkasse) und haben eigene Bienensachverständige.

Seminare und Fortbildungen:

Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten Kurse oder Fortbildungen aus dem Bereich der Imkerei zu belegen.

Duisburg:

Anfänger werden sich im „Bienenmuseum Duisburg“ besonders wohl fühlen. Das Bienenmuseum Duisburg hat für die Jungimkerkurse Dr. Pia Aumeier verpflichtet. Sie nervt zwar gelegentlich mit für Männer befremdlichen Kommentaren, ist aber fachlich und rethorisch eine Reise wert. Das Bienenmuseum Duisburg führt in einer ganzjährigen Seminarreihe durch ein komplettes „Imkerjahr“ und vermittelt dabei alle jahreszeitüblichen Arbeitsschritte. Besonderen Wert wird auf bienenschonende und gleichzeitig effektive Arbeitsweise gelegt. Von Köln aus 50min Fahrzeit.

 

Köln

Der Thurner Hof in Köln Dellbrück  bietet über VHS Köln verschiedene Kurse aus dem Bereich des biologischen Gärtnerns an. Die Kursangebote für Imker werden gern angenommen und sind frühzeitig ausgebucht. Es empfiehlt sich daher frühzeitig zu reagieren um einen Platz zu ergattern. Für das 1. und 2. Halbjahr 2019 werden im Rahmen eines ausführlichen VHS Kurses ( Arbeitskreis Imkerei ) die wesentlichen Inhalte der Imkerei vermittelt. Der Thurner Hof bietet den Vorteil, sich verschiedene Beutensysteme „live“ anschauen zu können, bevor man sich für eines entscheidet. Denn Merke: es gibt eine Vielzahl von Beutesystemen mit jeweils Vor- und Nachteilen. Hat man sich erst einmal für ein System entschieden, ist es schwer (und teuer) zu wechseln.

 

Köln-Porz

Die Imkerei Palutke in Köln Porz arbeitet im Umfeld des TÜV-Rheinland und zeichnet sich durch intensive Auseinandersetzung mit aktuellem Imkerei-Know-how aus. Die Kursangebote eignen sich gleichermaßen für Neuimker und neugierige Altimker die mit Zweiraumbeuten (Zander, DN) arbeiten möchten. Ein Neu-Imker Anfängerkurs startet ab 23.02.2018 – Anmeldung für 2019 möglich. Kursort: Seehaus Kantine, TÜV Rheinland, Köln-Poll

 

Bonn/ Bornheim/ Alfter

Wer Imker werden möchte und aus dem entsprechenden Umkreis stammt, kann sich auch über die Website des Imkervereins Bad-Godesberg über aktuelle Imkerkurse informieren. So wie es ausschaut sind für 2019 noch keine Angebote vorgesehen.